Kür­zung des Urlaubs­an­spruchs in der Elternzeit

Kontakt

Wir sind eine bundesweit tätige Kanzlei für Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht und Steuerstrafrecht mit Sitz in Berlin. Wir sind auf unseren Themen spezialisiert und freuen uns, Sie zu unterstützen.

Kürzung des Urlaubsanspruchs in der Elternzeit

Kür­zung des Urlaubs­an­spruchs in der Elternzeit:

Das Bun­des­ar­beits­ge­richt hat in einem Urteil vom 19.03.2019 ent­schie­den, dass Urlaub in der Eltern­zeit nicht nach § 7 Abs. 3 BurlG ver­fal­len kann, weil § 17 Abs. 1 und Abs. 2 BEEG das Fri­sten­re­gie­me aus dem Bun­des­ur­laubs­ge­setz als spe­zi­el­le­re Rege­lung ver­drän­ge (BAG vom 19.03.2019 — 9 AZR 495/17). Der Ent­schei­dung lag ein Fall einer Arbeit­neh­me­rin zugrun­de, die am Ende ihrer fast vier­jäh­ri­gen Eltern­zeit das Arbeits­ver­hält­nis kün­dig­te. Mit der Been­di­gung des Arbeits­ver­hält­nis­ses bean­trag­te sie die Aus­zah­lung des Urlaubs. Nach dem das BAG den Rechts­streit an LAG Baden-Würt­tem­berg zurück ver­wie­sen hat, wird die­ses nun berück­sich­ti­gen müs­sen, dass eine Kür­zung des Urlaubs­an­spruchs nach § 17 Abs. 3 BEEG nicht mög­lich ist, wenn das Arbeits­ver­hält­nis wäh­rend der Eltern­zeit oder im Anschluss an die Eltern­zeit endet. Es ist zu erwar­ten, dass der Arbeit­ge­ber den noch aus­ste­hen­den Urlaub abzu­gel­ten hat.

Kür­zung des Urlaubs­an­spruchs in der Eltern­zeit: Unter Berück­sich­ti­gung die­ser Rechts­an­sicht des 9. Senats wer­den Arbeit­ge­ber zukünf­tig zu berück­sich­ti­gen haben, Urlaub bereits mit der Erklä­rung des Arbeit­neh­mers nach § 17 Abs. 1 BEEG zu kürzen.

Der Autor ist Rechts­an­walt und Geschäfts­füh­rer der Ent­ner Rechts­an­walts­ge­sell­schaft mbH mit Sitz in Ber­lin. Wir bera­ten unse­re Man­dan­ten zu allen The­men des Arbeits­rechts, des Gesell­schafts­rechts und zu aus­ge­wähl­ten The­men des Steu­er­rechts. Spre­chen Sie uns an.

Maskenpflicht - neue Urteile
Arbeitsrecht

Mas­ken­pflicht auf Arbeit — neue Urteile

Mas­ken­pflicht auf Arbeit — neue Urtei­le Das Lan­des­ar­beits­ge­richt Köln hat ein Urteil zum Beschäf­ti­gungs­an­spruch eines Arbeit­neh­mers getrof­fen, der ein Mas­ken Attest vor­ge­legt hat. Danach könne

Weiterlesen »